Akademische Information

Sprachdiplom

/Sprachdiplom

Informationen zur Prüfung zum DSD I (Deutsches Sprachdiplom) A2/B1 

Erstes Niveau:

  • Entspricht dem Niveau A2/B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
  • Bestätigt die nötigen Sprachkenntnisse für die Aufnahme in einem Studienkolleg in Deutschland, so dass keine Aufnahmeprüfung in der deutschen Sprache nötig ist. Die Aufnahme in einem Studienkolleg ist für diejenigen ausländischen Schüler wichtig, die ein Studium in Deutschland anstreben und über kein deutsches Abitur für die direkte Aufnahme an Universitäten verfügen.
  • Der schriftliche Teil dieser Prüfung findet in der vorletzten Woche vor den Osterferien statt. Die mündliche Prüfung findet unmittelbar nach der schriftlichen Prüfung statt.
  • Alle Schüler der neunten Klasse müssen die erwähnten Prüfungen ablegen. Die DSD 1 Prüfung kann u. U. nur einmal in der 10. Klasse wiederholt werden.

Niveau B1: Der Schüler ist in der Lage, sich in einfacher und kohärenter Weise über bekannte Themen aus seinem persönlichen Umfeld zu verständigen und kann seine Träume, Hoffnungen, Pläne und Meinungen erklären.

Deutsches Sprachdiplom DSD II B2/C1

Zweites Niveau:

  • Entspricht dem Niveau B2 und C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
  • Bestätigt die nötigen Sprachkenntnisse für den Studienbeginn in Deutschland.
  • Die schriftliche Prüfung findet in der ersten Dezemberwoche statt. Die mündliche Prüfung findet unmittelbar nach der schriftlichen Prüfung statt.
  • Die Prüfung wird von den Schülern der 12. Klasse abgelegt und eine Wiederholung ist nur einmal nach der Prüfung zum nächsten planmäßigen Datum möglich.

Niveau B2: Der Schüler versteht komplexe Texte sogar über sehr spezifische Themen, sofern diese zu seinem Wissensgebiet gehören. Er kommuniziert in spontaner, fließender Weise und kann die Vor- und Nachteile von verschiedenen Meinungen begründen. Seine Präsentationsthemen müssen eine Verbindung zu Deutschland aufweisen.

Niveau C1: Der Schüler versteht komplexe Texte sogar über sehr spezifische Themen und erkennt deren implizite Bedeutungen. Er drückt sich spontan und fließend aus und äußert seine Meinung zu komplexen Themen indem er Gelesenes anpasst und überträgt.

Allgemeine Regeln für die Prüfungen

  • Die Prüfungen dürfen nur ein einziges Mal wiederholt werden.
  • Falls die Prüfung in einer oder mehreren Teilkompetenzen nicht bestanden wird (Leseverständnis, Hörverständnis, schriftliche Kommunikation, mündliche Kommunikation), muss diese in allen Kompetenzen wiederholt werden.
  • Den Lehrern ist es nicht erlaubt, den Schülern Informationen zur Ermittlung der Punktzahl zu geben. Sie können sie trotzdem über die Schwierigkeiten bei der Lösung von Aufgaben informieren.
  • Den Lehrern ist es nicht erlaubt, den Schülern Informationen zu den Prüfungsergebnissen (z. B. bestanden/nicht bestanden) zu geben, bevor die endgültigen Ergebnisse aus Deutschland eingetroffen sind.
  • Die kolumbianischen Noten, die auf der Prüfung zum DSD II basieren, sind nur von Lehrern des Colegio Andino erteilten Noten und haben keinerlei Einfluss auf die offiziellen Ergebnisse aus Deutschland.

Prüfungsstruktur

1. Leseverständnis
Multiple Choice
Lückentexte
Übungen für die Bewertung von Antworten mit „richtig“/“falsch“

2. Hörverständnis
Multiple Choice
Übungen für die Bewertung von Antworten mit „richtig“/“falsch“

3. Schriftliche Kommunikation
Die Prüfung beginnt mit der Verfassung persönlicher Briefe und endet mit einer schriftlichen Diskussion über aktuelle Themen der deutschen Gesellschaft. Die Schüler werden ab der 5. Klasse in diesen Themen vorbereitet.

4. Mündliche Kommunikation
Mündliche  Kommunikation: Jede Prüfung beinhaltet ein Referat von Seiten des Schülers. Das Thema hängt vom Alter und vom Niveau der Prüfung ab.

DSD I: Der erste Teil der Prüfung (10 Min) besteht aus einem Dialog zwischen dem Schüler und dem Prüfer über persönliche Themen aus dem Leben des Schülers. Der zweite Teil (10 Min) besteht aus einem vom Schüler vorbereiteten Referat.

DSD II: Der erste Teil der Prüfung besteht aus einem kurzen Referat. Der Schüler erhält die dafür bestimmten Themen 20 Min vor der Prüfung, um das Referat vorzubereiten. Es folgt ein Dialog zwischen dem Schüler und dem Prüfer über dieses kurze Referat.

Der zweite Teil der Prüfung (10 Min) besteht aus einem Referat, welches Monate zuvor vom Schüler vorbereitet und wessen Thema von ihm ausgesucht wurde. Unmittelbar danach folgt ein Dialog über das Referat. Die Schüler bereiten die Referate in politischen, sozialen oder wissenschaftlichen Themen, u. A. vor.

 

Bewertung

  • Die Bewertung der schriftlichen Prüfungen erfolgt in Deutschland.
  • Die Bewertung der mündlichen Prüfungen erfolgt an der Schule und wir von einer Bewertungskommission, bestehend aus deutschen Lehrern, durchgeführt.
  • An der Schule findet eine Informationssitzung statt, bei der die Kandidaten für die Prüfungen zum DSD die allgemeinen Informationen darüber erhalten. Außerdem findet eine Simulationsprüfung statt (mündliche Pilotprüfungen).

Qualität

  • Die Qualitätsstandards der Prüfung richten sich nach den Voraussetzungen von offiziellen Titeln, die sowohl von Deutschen Schulen als auch vom Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeRS) anerkannt werden. Die Qualität wird von einer wissenschaftlich ausgelegten Betreuung und einer methodologischen Bewertung gewährleistet. Die Prüfungen werden in über 60 Ländern, in mehr als 1100 Schulen und mit einem jährlichen Durchschnitt von 50.000 Schülern durchgeführt.

Kontakt

Das DSD in eine gemeinsame Aufgabe von der Bundesrepublik Deutschland und den deutschen Bundesländern. Alle mit dem Deutschen Sprachdiplom verbundenen Verfahren finden beim zentralen Komitee für das DSD statt.

Birgit Kopatschek
Sekretärin der Kulturminister Konferenz
Birgit.Kopatschek@kmk.org

Die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) ist für die Erstellung, die Logistik, die Organisation und die Bewertung der Prüfungen zuständig.

Heike Toledo
Zfa
Telefon: +49-022899-3588631
Heike.Toledo@bva.bund.de

Susanne Preiss
Schulleiterin
Telefon: 6684250
spreiss@colegioandino.edu.co

Hans Spitz
Leiter der Fachschaft DaF
jspitz@colegioandino.edu.co