Bildungsprojekte

Deutschland-Aufenthalt

/Deutschland-Aufenthalt

estadia_alemania_1

1. Das pädagogische Konzept des Austausches

Seit über dreißig Jahren ist der Schüleraustausch mit Deutschland eine Tradition am Colegio Andino. Was dem Wunsch entsprang, zwei sich scheinbar ferne Kulturen einander näher zu bringen, ist zu einer Grundlage dauerhafter Freundschaften geworden, die manchmal über Generationen hinweg halten.

Zwischen April und Mitte Juli haben die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 C/D und 10 A/B die Möglichkeit, nach Deutschland zu reisen, bei einer Gastfamilie zu leben und die Schule zu besuchen. In Deutschland haben sie die Gelegenheit, das Land in all seinen Facetten zu erleben und zu erfahren.

Wir wissen heute sehr viel mehr über den pädagogischen Hintergrund der interkulturellen Erfahrung und Begegnung. Es ist keine einfache Erfahrung, denn es handelt sich ja nicht einfach um eine Ferien- oder Studienreise. Vielmehr geht es darum, theoretisch Gelerntes praktisch anzuwenden, nicht nur im Bereich der Sprache und Kultur, sondern vor allem auch der interkulturellen Kompetenz. Dieses Training bereitet unsere Schülerinnen und Schüler darauf vor, sich aktiv in verschiedene kulturelle Umgebungen zu integrieren, ihren Lebenshorizont zu erweitern, und eröffnet ihnen bessere Zukunftschancen. Es ist eine bildende und ausbildende Erfahrung, die unsere Sichtweise auf die Welt erweitert.

Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit profitieren die Schülerinnen und Schüler sehr von dieser Erfahrung. Sie entdecken neue Sichtweisen, finden neue Freunde und erforschen ihre Stärken in Bereichen, die sie bislang nicht kannten.

estadia_alemania_2

 

2. Wie lange sollte der Aufenthalt dauern? 

Zur Zeit bietet das Colegio Andino für den Austausch der Klassen 9 C/D und 10 A/B drei Optionen an.

  • Drei Monate im Rahmen des schulischen Abkommens mit der Organisation Humboldteum e.V.

Die erste Option ist ein Programm, das in Zusammenarbeit mit der auf interkulturelle Begegnungen spezialisierten deutschen Organisation Humboldteum e.V. stattfindet. Dieses Programm hat eine Dauer von drei Monaten, in jedem Jahr von April bis Juli. Zwischen der Organisation und der Schule besteht ein Abkommen, das die Reisebedingungen detailliert strukturiert. Daher empfiehlt sich diese Option vor allem für jüngere Schülerinnen und Schüler sowie für solche, die noch nie längere Zeit von zu Hause weg waren. Außerdem ist diese Option schulisch weniger anspruchsvoll, so dass die Kinder sich voll auf ihre neue Schulumgebung und den familiären Kontext konzentrieren und diesen genießen können. Darüber hinaus bietet dieses Programm eine unvergessliche Erfahrung für unsere Austauschreisenden, eine Erfahrung die sie mit jenen Mitschülerinnen und –schülern, die in Gastfamilien in der Nähe untergebracht sind, teilen können. Sie werden die wichtigsten Museen und andere Orte von Interesse in Hamburg und Berlin besuchen, diese Städte mit dem Fahrrad erkunden und zusammen sportliche und gesundheitsfördernde Aktivitäten unternehmen.

  • Sechs Monate, privat organisiert

Die zweite Möglichkeit des Austausches enstand in den letzten zwei Jahren als Resultat der privaten Initiative mancher Eltern, die ihren Kindern einen längeren Deutschland-Aufenthalt ermöglichen wollten. Zurzeit muss diese Option direkt von den Eltern mit den entsprechenden deutschen Organisationen verhandelt werden. Die Rolle des Colegio Andino beschränkt sich in diesem Fall auf eine Beratung zu den pädagogischen Aspekten dieser privaten Initiative und zu der Reise selbst. Die Schule bietet diese zweite Option des Austausches an, um damit den besonderen Bedürfnissen fortgeschrittenerer Schülerinnen und Schüler hinsichtlich des Kontaktes mit der deutschen Kultur entgegen zu kommen. So können diese früh eine engere Bindung zu dem Land aufbauen oder ein Universitätsstudium planen. Dabei ist zu bedenken, dass ein sechsmonatiger Aufenthalt eine große Selbstständigkeit und Verantwortlichkeit seitens der Schülerin / des Schülers erfordert, wie auch eine sehr gute schulische Leistung. Aus diesem Grund empfehlen wir diese Option nur Schülerinnen und Schülern, die gute Leistungen erbringen und bereit sind, der doppelten Anforderung durch den kolumbianischen und den deutschen Lehrplan gerecht zu werden.

  • Ein Jahr, privat organisiert

Schließlich gibt es auch die Möglichkeit, ein ganzes Jahr in Deutschland zu verbringen. In diesem Fall muss der Aufenthalt ausschließlich privat organisiert werden. Die Schule unterstützt diese dritte Option, indem sie den Platz der betreffenden Schülerinnen und Schüler bis zu ihrer Rückkehr freihält.

3. Dreimonatiges Programm mit dem Humboldteum e.V.

Zusammenfassung der Erfahrungen und Bildergalerie.

Die Reise beginnt mit einem zweitägigen Besuch in Hamburg. Von dort fahren die Schülerinnen und Schüler nach Berlin zu einer Vorbereitungswoche, während derer sie die Stadt und ihre spannende Geschichte entdecken. Außerdem werden die Schülerinnen und Schüler mit Vorträgen und interkulturellen Aktivitäten auf das Leben in einer deutschen Gastfamilie und die Sitten und Gebräuche des Landes vorbereitet.

Der Aufenthalt in Berlin endet mit der Zugreise zu den Gastfamilien, die in verschiedenen Regionen Deutschlands wohnen. Dort tauchen die Schülerinnen und Schüler des Colegio Andino vollständig in die deutsche Kultur und Sprache ein.

Oft erzählen die Schülerinnen und Schüler, dass ihr Aufenthalt in Deutschland eine der besten Erfahrungen ihrer Schulzeit war. Auszüge aus Briefen (Übersetzungen), die sie aus Deutschland geschickt haben, zeigen den Erfolg des Programms:

  •  “Bis jetzt habe ich gar kein Heimweh. Ich möchte noch viel mehr erleben.” (María Alejandra)
  • “Die Leute sind sehr herzlich und bis jetzt fühle ich mich sehr wohl.“ (Alejandro)
  • “Hier in Deutschland bin ich sehr glücklich. Vielen Dank! “(Pablo)
  • “Ich habe viele Freunde, nicht nur in meiner Klasse. Ich komme in allen Fächern gut zurecht. Ich würde gerne noch länger bleiben.” (Mauricio)

________________________________________________________________________________________________________________

Öffnungszeiten für Eltern und Schüler: – Büro für Internationale Projekte 2017_2018

Öffnungszeiten für Eltern und Schüler:
Sie können alle änderungen über unsere Webseite einsehen.

Ximena Useche
Büro für Internationale Projekte